Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB (Beherbergungsvertrag)


Dies ist eine Auflistung der allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend als AGB bezeichnet), zur Vermietung von Ferienwohnungen in Oldenburg, von Herrn M.Sc.agr. Karl-Eberhardt Struckmann, Gut Gaarz, 23758 Göhl/Gaarz
(nachfolgend als Vermieter bezeichnet).

Die AGB gelten für den Abschluss einen Beherbergungsvertrages, der bei Überlassung von Ferienwohnungen, sowie bei allen hiermit zusammenhängenden Lieferungen an den Auftraggeber, (nachfolgend als Gast bezeichnet) automatisch zustande kommt.

Der Gast erkennt diese AGB an und akzeptiert, dass etwaige entgegenstehende Bedingungen keine Anwendung finden.

 

1. Zustandekommen des Vertrages 

Auf das Angebot des Gastes wird ihm von der Ferienvermietung Struckmann per Post oder per E-Mail eine Reservierungsbestätigung zugeschickt. Erst nach dem Eingang der Anzahlung auf dem Geschäftskonto fühlt sich die Ferienvermietung an das Angebot gebunden und der Vertrag ist zustande gekommen.


Eine andere Form als der Post / elektronische Weg (E-Mail) ist ausgeschlossen. Reservierungen sind bis einschließlich des Anreisetages möglich.

 

2. An- und Abreise 

Die Ferienvermietung empfängt ihre Gäste von 15.00 Uhr bis spätestens 18.00 Uhr. Im Falle einer Verspätung (z. B. durch Verkehrsstau, Panne, Schlechtwetter o. ä.) hat der Gast die Verspätung bis spätestens 17.30 Uhr am Anreisetag anzuzeigen. Bei rechtzeitiger Anzeige kann eine spätere Anreise nach Abwägung des Einzelfalls, vereinbart werden. Im Säumnisfall oder im Falle des Nichterscheinens des Gastes wird die Anreise ausgeschlossen.
Die Abreise hat bis 10.00 Uhr des Abreisetages zu erfolgen. Die Ferienwohnung ist besenrein zu verlassen. Der Müll ist entsprechend zu entsorgen. Eventuellen Verlängerungen wird hiermit schon widersprochen.

 

3. Änderungen und Stornierung

Reservierungsänderungen bzw. Stornierungen erfolgen nur schriftlich per Post oder per E-Mail. Mündliche oder telefonische Absprachen haben bei späteren Rechtsstreiten keine Bindung.

Der Mieter ist verpflichtet, bei Rücktritt den vereinbarten Preis zu bezahlen, abzüglich der von der Ferienvermietung ersparten Aufwendungen:

bis zu 7 Wochen vor Reiseantritt 20 %

ab 7 Wochen vor Reiseantritt 50 %

bis 4 Wochen vor Reiseantritt 90 %

Der Mieter kann bei Rücktritt vom Vertrag einen Ersatzmieter stellen. In diesem Fall wird von der Ferienvermietung eine Bearbeitungsgebühr von 95,00 € incl. MwSt. erhoben.

Andernfalls wird die Ferienvermietung versuchen,  die Ferienwohnung anderweitig, evtl. als Last-Minute zu vermieten. Evtl. Mietausfälle sind vom Mieter zu tragen. Ebenfalls wird hierbei eine Bearbeitungsgebühr von 95,00 € incl. MwSt. fällig.

Davon unabhängig und somit nicht mehr abzuziehen sind die Nebenkosten.


Zur Sicherheit wird dem Gast empfohlen eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen, um eventuelle Kosten der Stornierung erstattet zu bekommen. Eine Verpflichtung oder Verbindung zur Ferienwohnung wird ausgeschlossen.


Der Vermieter behält sich vor, im Ausnahmefall, dem Gast eine andere als die gebuchte Ferienwohnung zu vermieten.


Außerdem kann es bei unvorhersehbaren Ereignissen auch zu einer Stornierung durch den Vermieter kommen. Alle bereits gezahlten Beträge werden sofort zurück erstattet. Der Vermieter muss nicht für eine Alternative sorgen.

 

4. Zahlungsbedingungen / Preise

Die Preise sind freibleibend bis zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses und ersichtlich aus dem Hausprospekt (Flyer), durch Angebot der Vermietung und auf der Internetseite der Ferienvermietung. Bei Reservierungen die den Zeitraum von 4 Wochen bis zur Anreise überschreiten, bleibt dem Vermieter der Vorbehalt einer Erhöhung der Preise bei Beleg der Kostenerhöhung erhalten.


Die vereinbarten Wohnungspreise verstehen sich zuzüglich einer Nebenkostenpauschale für Endreinigung, Bettwäsche sowie Sauna, Tennis Minigolf etc. Das Entgelt für die Beherbergung wird ab Vertragsschluss fällig. Mit der verbindlichen Buchung ist eine Anzahlung in Höhe von 30 % des Gesamtaufenthaltspreises zu zahlen. Der Restbetrag von 70 % ist 4 Wochen vor Anreise zu überweisen.


Die Preise der Ferienwohnungen sind ausgelegt auf die jeweilig in der Preisliste angegebene Personenzahl. Eine Überbelegung darf nur nach vorheriger Absprache erfolgen.

 

5. Bedarf des Gastes 

Haustiere sind nur nach vorheriger Absprache mit der Ferienvermietung gestattet, die Kosten für ein Haustier belaufen sich auf 6,00 € pro Tag. Die Tiere sind auf dem gesamten Hofgelände grundsätzlich nur an der Leine zu führen.


Das Einbringen eigener Speisen ist grundsätzlich erlaubt, da keine Verpflegungsmöglichkeiten von der Ferienvermietung gestellt werden.


In der Ferienwohnung ist das Rauchen nicht gestattet.

 

6. Wertsachen 

Die Ferienvermietung übernimmt bei Verlust von Wertsachen (insbesondere Schmuck und Bargeld) keine Haftung. Auch die Verwahrung von Garderobe, Musikinstrumenten, mitgebrachten technischen Geräten oder Ähnliches obliegt ausschließlich der Aufsichtspflicht des Gastes. Der Zutritt von Dritten oder die Überlassung der Räume der Ferienwohnung an Dritte durch Gäste ist ausgeschlossen.


Falls der Gast nach der Abreise feststellt, dass etwas in der Ferienwohnung vergessen wurde, wird der Vermieter dieses nach einer Vorabüberweisung von 15,00 € die Gegenstände per versichertem Paket zurück schicken.

 

7. Haftung 

Der Gast haftet für Verluste oder Beschädigungen, die durch ihn oder seine Erfüllungsgehilfen verursacht worden sind. Das Einbringen von gefährlichem oder gesetzeswidrigem Gut (Drogen, Sprengstoff, Waffen usw.) in die Ferienwohnung ist generell nicht gestattet. Die Ferievermietung haftet nur bei grob fahrlässigem Verschulden für entstandene Schäden. Für Schäden, die aufgrund höherer Gewalt (Regen, Wind, Hitze usw.) entstanden sind, kann die Ferienvermietung nicht zur Haftung herangezogen werden. Auf die besonderen Gefahrenquellen, die sich auf der Ferienanlage befinden und zu dieser gehören (Spielplatz, Tiere, Teich, Reitmöglichkeiten, Kett-Car usw.) wird der Gast durch diese AGB ausdrücklich hingewiesen. Eltern haben insbesondere auf ihre Kinder zu achten.

 

8. Kündigung

Der Gast kann vor der Anreise den Vertrag kündigen, laut den Stornierungsregelungen. Bei vorzeitiger Abreise des Gastes bleibt der volle Anspruch auf den Betrag der Mietkosten bestehen und wird sofort fällig. Ein eventueller Schadensersatzanspruch der Ferienvermietung wegen Mietausfall behält sich die Ferienvermietung vor.


Die Ferienvermietung ist berechtigt, Beherbergungsverträge (auch nach Bezug der Mietsache) mit sofortiger Wirkung zu kündigen und in Ausübung des Hausrechts den Gast des Hauses zu verweisen, falls der Gast den Ruf, der Sicherheit oder dem Ansehen der Ferienwohnung schadet, im Verdacht steht Straftaten zu begehen oder andere Gäste, Bewohner, Passanten oder Nachbarn belästigt, wiederholt stört oder gefährdet. Insbesondere wiederholte Zuwiderhandlungen des Gastes gegen Vorschriften aus diesen AGB, sowie Beschädigung, Beschmutzung oder der Diebstahl von Ferienwohnungseigentum berechtigen die Ferienvermietung zur sofortigen fristlosen Kündigung. Dies gilt auch, wenn der Gast das Zimmer oder andere Räume der Ferienwohnung zu einem anderen als vereinbarten Zweck verwendet. In diesen Fällen ist der Gast gegebenenfalls zum Schadensersatz verpflichtet und zur Bezahlung der bereits in Anspruch genommenen sowie zur Bezahlung der noch nicht in Anspruch genommenen Beherbergungsleistung verpflichtet.

 

9. Gerichtsstand

Es gilt als Gerichtsstand das Amtsgericht Oldenburg/Holstein, bzw. Landgericht Lübeck vereinbart. 

 

10. Salvatoresche Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB zum Abschluss eines Beherbergungsvertrages unwirksam sein, so berührt das nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen, oder das Zustandekommen des Vertrages. Anstelle der ungültigen Klausel gilt das Gesetz. Jegliche Abweichungen oder Nebenabreden bedürfen der Schriftform